Die Berlin WelcomeCard wird einfacher

© visitBerlin, Foto: Pierre Adenis

• Ticket vor der Reise zu Hause ausdrucken
• Reiseführer kann als E-Book auf das Smartphone geladen werden
• Zahl der Rabattpartner inzwischen auf 202 gestiegen


Berlin, 30. Januar 2017
Das offizielle Touristenticket für Berlin wird noch einfacher. Seit Beginn des Jahres kann die Berlin WelcomeCard auch ohne den dazu gehörigen Gutschein-Guide genutzt werden. Wer beim Sightseeing und Bummel durch die Stadt leichtes Gepäck haben möchte, kann den Reiseführer einfach als E-Book vorab auf das Smartphone laden – und ist jederzeit über alle Touren und Rabatte informiert. Das Ticket für Berlin (Tarifzone AB) kann ebenfalls ganz einfach vor Antritt der Reise zu Hause gebucht, bezahlt und ausgedruckt werden.
Die Berlin WelcomeCard ist das offizielle Städteticket für die deutsche Hauptstadt und in allen Berlin Tourist Infos erhältlich. Zudem kann sie über die Automaten und Verkaufsstellen von BVG und S-Bahn Berlin, an den Flughäfen, in vielen Hotels und telefonisch bei visitBerlin unter +49 30 25 00 25 erworben werden. Die Website berlin-welcomecard.de führt Berlin-Besucher in wenigen Klicks zur richtigen Ticket-Variante.

Nur noch ein Guide pro Gruppe notwendig

Pro Gruppe ist es nur noch nötig, einen Reiseführer in der Tasche zu haben. Ansonsten reicht es aus, den Fahrschein zu zeigen – bei Kontrollen in den öffentlichen Verkehrsmitteln ebenso wie bei den Sehenswürdigkeiten und dem Großteil der Rabattpartner. Mit der Berlin WelcomeCard können die Besucher nämlich nicht nur die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und Touren durch die Stadt machen. Es gibt auch bis zu 50 Prozent Rabatt bei vielen Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen der Stadt.

Zahl der Rabattpartner inzwischen auf 202 gestiegen

Es gibt einige neue Rabattpartner für das Jahr 2017. Eines der größten Highlights des Jahres ist die IGA – die Internationale Gartenausstellung. Mit der Berlin WelcomeCard gibt es hier Rabatt auf den regulären Eintrittspreis. Ebenfalls vergünstigten Eintritt erhält man im modernisierten Zeiss-Großplanetarium in Prenzlauer Berg. Ganz neu dabei ist auch das Museum Barberini in Potsdam.
Im Bereich der Stadtführungen bekommen die Besucher in Zukunft auch vergünstigte Plätze für eine Segway-Tour bei SEG TOUR oder sie schließen sich einer Rundfahrt in einem originalen Oldie Käfer an. Auch neu dabei ist ein Anbieter für Tretroller. Vom Brandenburger Tor durch den Tiergarten zur Siegessäule und weiter zum Schloss Bellevue – mit dem Tretroller ist man maximal mobil unterwegs.
Im Anschluss an die Stadttour in Ruhe durchs Museum schlendern ist auch kein Problem. Dafür bietet sich zum Beispiel das neu eröffnete Mauermuseum „The Wall“ an der East Side Gallery an. Ebenfalls neu eröffnet hat im vergangenen Jahr „The GATE Berlin“, direkt am Brandenburger Tor. Hier gibt es bis zu 30 Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis.
Die eigene Tour zusammen stellen und gleich die passende Berlin WelcomeCard dafür kaufen kann man unter www.berlin-welcomecard.de.

Fotos zur Berlin WelcomeCard finden Sie hier.

(3.002 Zeichen)