Flughafenstandort Berlin

Die Zukunft liegt in Schönefeld

Airport City – © Alexander Obst / Marion Schmieding, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
  1. Startseite
  2. Über Uns
  3. Strategische Partner
  4. Flughafenstandort Berlin

Berlin ist mit über 26 Millionen Passagieren pro Jahr der drittgrößte Flughafen-Standort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin- Schönefeld im Südosten Berlins sowie den Flughafen Berlin-Tegel, der nordwestlich des Berliner Zentrums liegt. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt. Der gesamte Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion soll am Standort Schönefeld konzentriert werden. BER wird die Luftverkehrsinfrastruktur für die Region Berlin-Brandenburg sichern und damit das bestehende Flughafensystem ablösen: Der Flughafen Tempelhof wurde in einem ersten Schritt bereits am 30. Oktober 2008 geschlossen, die Schließung des Flughafens Tegels erfolgt mit der Eröffnung des neuen Flughafens.

Die Entwicklung des Tourismus- und Kongressgeschäfts der deutschen Hauptstadt hängt in großem Maße von einem marktgerechten Flugangebot ab. Dies beweist nicht zuletzt die rasante Entwicklung der Tourismuszahlen der vergangenen Jahre, die sich durch die Ansiedlung des Low-Cost-Verkehrs in Schönefeld und den Aufbau eines Hubs in Tegel durch airberlin mehr als verdoppelt haben.
Für das Kongressgeschäft sind es vor allem Langstrecken, die von Bedeutung für den weiteren Erfolg Berlins als Kongress- und Tagungsmetropole sind. Daher unterstützt visitBerlin die Flughafengesellschaft insbesondere bei der Akquise neuer Airlines und der Etablierung bestehender Verbindungen.
Ein erfolgreiches Beispiel der Zusammenarbeit ist airberlin, Homecarrier der deutschen Hauptstadt, die seit Frühjahr 2010 erfolgreich ein Drehkreuz am Flughafen Tegel etabliert hat.